Unterricht bei schlechtem Wetter
Grundsätzlich unterrichten unsere Ski- und Snowboardlehrer bei jedem Wetter; gebuchter Unterricht kann nur annulliert werden, wenn die Bergbahnen den Betrieb einstellen und dadurch das Ski- oder Snowboardfahren unmöglich ist.

Gültigkeit
Alle Billettarten sind persönlich und nicht übertragbar! Bei 3 Lektionen und mehr müssen die Lektionen aneinander eingelöst werden. Ausnahmefälle sollen mit den Klassenlehrern besprochen werden (z.B. kleines Kind geht Montag, Dienstag, Mittwoch jeweils nur 2 Stunden, da Doppellektion zu anstrengend).

Rückerstattung
Eine Rückerstattung erfolgt nur bei Unfall oder Krankheit gegen Vorweisung eines Arztzeugnisses

Haftung
Die Haftung wird weder für Unfälle während des Unterrichts noch für deren Folgen von der Ski- und Snowboardschule übernommen.

Versicherung
Die Versicherung ist Sache der Kursteilnehmer!

 


 SPONSOR:

Diese Webseite verwendet Cookies um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.
Datenschutzerklärung Einverstanden